Suche:  
Kontakt | Impressum
Gemeinde Grasberg

    Der Findorffhof

     

    Der Findorffhof
    Der Findorffhof

    Die Gemeinde Grasberg ist im Besitz einer alten bäuerlichen Hofanlage wie sie in den Moordörfern der Region im 19. Jahrhundert typisch war, dem Findorffhof . Er ist benannt nach dem Moorkommissar Jürgen Christian Findorff, der wesentlich zur Urbarmachung und damit zur Besiedlung des Teufelsmoores beigetragen hat.
    Zum Hofkomplex gehören neben dem Bauernhaus, eine Scheune, ein Backhaus, eine Flechtwerkscheune, eine Wagenremise, ein Bleicherhäuschen, ein Spritzenhaus und ein Schiffschauer. Außerdem vervollständigen ein Ziehbrunnen, ein Göpel, ein Bienenschauer und ein Häuschen mit Herz in der Tür die Anlage. Mehr als Dekoration des Ganzen gedacht ist die wuchtige überdachte Eingangspforte.
    Alle Gebäude sind in Fachwerkbauweise von 1976 bis 1985 mit einer erheblichen Eigenleistung durch den Findorff-Heimatverein Grasberg e. V. errichtet worden. Viele beim Bau verwendete Materialien stammen aus alten verfallenen Gebäuden aus der Umgebung.

    Das Haupthaus als Mittelpunkt ist museal eingerichtet und dient dem Findorff–Heimatverein Grasberg e. V. als Wirkungsstätte seiner Aktivitäten. Auch wird es als Anschauungsobjekt und als kulturelle Begegnungsstätte für vielerlei Zwecke genutzt. Dasselbe gilt auch für das mit einem Steinbackofen versehene Backhaus. Dieser Backofen wird von Zeit zu Zeit angeheizt und zum Backen verschiedener Teigwaren genutzt. In der Scheune sind alte landwirtschaftliche Geräte und Maschinen ausgestellt, im Spritzenhaus ist eine Feuerwehr-Handdruckspritze von 1925 untergebracht.

    Die kleine Flechtwerkscheune dient zur Unterbringung des Feuerholzes für den Backofen und in der Wagenremise ist ein Einstellplatz für den alten Ackerwagen. Das Schiffschauer beherbergt das Torfschiff. Leider kann der einst wassergefüllte Graben mit der Zufahrt nur noch im Trockenzustand angedeutet werden.

    Findorffhof Grasberg, Am Schiffgraben 7,28879 Grasberg
    Führungen nach Vereinbarung
    Tel. 04208/9175-0
    Gemeinde Grasberg

     


    Internetauftritt Findorff-Hof

     

    Link-Symbol Zum Internetauftritt Findorff-Heimatverein

  • Feuerwehr-Handdruckspritze von1925
  • Feine Stube
  • Nachgestelltes Familienleben
  • Eine Alkove (kleine fensterlose Bettnische)
  • Alter Webstuhl
  • Blick in den alten Steinbackofen